Die Wirkung der Vitamine D3 und K2 auf die Knochengesundheit

Die Wirkung der Vitamine D3 und K2 auf die Knochengesundheit

Die Empfehlungen für Vitamin D3 unterscheiden sich von Land zu Land. Während in einigen Ländern die Einnahme von 400 bis 800 mg pro Tag empfohlen wird, empfehlen die Richtlinien für Mitteleuropa eine tägliche Supplementierung in der Dosierung von 800 bis 2000 mg.

Knochen – Eigenschaften & Entwicklung 

Knochen sind lebende Materie und werden ständig erneuert, aufgebaut und abgebaut. In jungen Jahren werden die Knochen intensiv aufgebaut, während nach dem dreißigsten Lebensjahr die Knochenmasse abzunehmen beginnt und bereits ab dem fünfzigsten Lebensjahr ein höheres Risiko besteht, brüchige, poröse Knochen und Brüche zu entwickeln, insbesondere bei Frauen aufgrund des sinkenden Östrogens. Der massive Verlust an Knochenmasse ist jedoch nicht nur ein Problem für ältere Frauen, sondern betrifft auch Männer. Das Risiko, Knochenmasse zu verlieren, ist höher, wenn in der Jugend nicht für eine ausreichende Knochendichte gesorgt wurde.

Osteopenie steht für eine verminderte Knochendichte und ist oft eine Vorstufe der Krankheit Osteoporose. Der Verlust an Knochenmasse ist bei Osteoporose größer, die Knochenstruktur verändert sich, die Knochen werden sehr porös und brechen leicht. Knochenbrüche treten sehr leicht auf, vor allem nach einem Sturz, aber auch bei kleineren Verletzungen, die normalerweise nicht zu Knochenbrüchen führen, sowie bei plötzlichen Bewegungen, Heben von Lasten oder Druck auf den Knochen. Brüche treten am häufigsten an den Wirbeln, der Hüfte, den Unterarmknochen oder dem Handgelenk auf und können zu dauerhaften Folgen und Behinderungen führen.

Osteoporose – Ein stiller Knochendieb

Osteoporose gilt als heimtückische Krankheit und wird auch der stille Knochendieb genannt. Meistens wird sie entdeckt, wenn der erste Knochenbruch auftritt, denn dann treten die Schmerzen auf. Das Gute daran ist, dass man ihr weitgehend vorbeugen kann, und es heißt, dass die Vorbeugung erfolgreicher ist als die Behandlung selbst.

Also, zögere nicht, achte auf deine Ernährung, nimm ausreichend Kalzium und Vitamin D3 zu dir, aber auch andere Mineralien und Vitamine, die zur Knochengesundheit beitragen. Bewege dich! Bewegung ist das A und O, um Osteoporose vorzubeugen. Gehen, Laufen, Tanzen, Yoga und Krafttraining sind eine gute Wahl. Bewegung ist nicht nur gut für den Knochenaufbau, sondern hilft auch, die Muskeln zu stärken und Stürze zu vermeiden.

Obwohl Osteoporose eine stille Krankheit ist, gibt es Risikofaktoren, die dir dabei helfen können, herauszufinden, ob du ein Osteoporoserisiko hast: wenn ein Familienmitglied an Osteoporose erkrankt ist, wenn dein Lebensstil so ist, dass du dich zu wenig körperlich betätigst, wenn du nicht genügend Kalzium und Vitamin D3 mit der Nahrung aufnimmst, wenn du von zarter Statur und dünn bist, wenn du bucklig bist, wenn deine Körpergröße abgenommen hat oder wenn du dir schon einmal bei einem Sturz einen Knochen gebrochen hast. Osteoporose tritt häufiger bei Frauen auf, die nicht schwanger waren, in die frühe Menopause gekommen sind oder denen die Eierstöcke entfernt wurden. Auch Menschen, die Medikamente wie Kortikosteroide einnehmen oder Alkohol und Zigaretten konsumieren, haben ein höheres Risiko für Osteoporose.

Wenn du einen oder mehrere Risikofaktoren hast und vor allem, wenn du älter als 65 bist, solltest du deinen Arzt aufsuchen und alle notwendigen Untersuchungen durchführen lassen. Um Osteoporose vorzubeugen, aber auch um sie zu behandeln, muss man für ausreichend Vitamine und Mineralien sorgen, insbesondere für Kalzium und Vitamin D3.

Was tun für gesunde Knochen?

Es wird empfohlen, täglich 1000 bis 1200 mg Kalzium zu sich zu nehmen, d.h. 1500 mg für Frauen nach den Wechseljahren. Achte auf die Gesamtaufnahme von Kalzium über die Nahrung und Nahrungsergänzungsmittel. Die Höchstmenge sollte nicht überschritten werden, die für Menschen über 50 Jahre bei 2000 mg pro Tag liegt. Milchprodukte, grünes Gemüse und Sardinen enthalten viel Kalzium, was bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln unbedingt beachtet werden sollte.

Damit der Körper das Kalzium aufnehmen und in die Knochen einbauen kann, braucht er Vitamin D, aber auch Vitamin K2. 

Verbindung der Vitamine D3 und K2

Vitamin D fördert die Aufnahme von Kalzium aus dem Verdauungstrakt und dessen Einbau in die Knochen. Außerdem wirkt es sich positiv auf zahlreiche andere Körperfunktionen wie das Immunsystem und die Muskelfunktion aus. Der Körper kann meist selbst ausreichend Vitamin D3 über die Haut und mit Hilfe von Sonnenstrahlen produzieren, aber in den Zeiten, in denen es nicht genug Sonne gibt, ist es notwendig, Vitamin D3 mit der Nahrung oder über Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen. Die Lebensmittel, die am reichsten an Vitamin D3 sind, sind Nordseefische wie Lachs, Thunfisch und Hering, aber diese Lebensmittel sind in der Regel nicht ausreichend in der täglichen Ernährung vertreten. Vitamin D3 kann auch in Tropfenform dem Körper zugeführt werden. Geeignet für diese Art von Ergänzung sind die Vitamin D3 Tropfen von innonature.eu

Vitamin D3 ist in geringen Mengen in Eiern, Butter, Pilzen und mit Vitamin D angereicherten Milchprodukten enthalten, reicht aber nicht aus, um den täglichen Bedarf an Vitamin D3 zu decken.

Vitamin K2 ist ebenfalls wichtig für die Gesundheit der Knochen, denn es hilft Vitamin D3 dabei, Kalzium in die Knochen einzubauen, was deren Festigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Risse erhöht. Außerdem verhindert Vitamin K2 die Einlagerung von Kalzium in die Blutgefäßwände und trägt so zur Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems bei. Vitamin K2 ist vor allem in Fleisch, Käse, Eiern, Bananen und fermentierten Lebensmitteln enthalten. Bei nicht ausreichender Zufuhr von Vitamin K2, kann mit Nahrungsergänzungsmitteln nachgeholfen werden. Es gibt verschiedene Wege auf welchen man dem Körper die nötige Ration zuführen kann, wie z.B. Vitamin K2 Tropfen. Ein geeignetes Produkt dafür findest du hier. Die empfohlene Tagesdosis bezieht sich auf Vitamin K und liegt bei 90-120 mg pro Tag für Erwachsene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.